Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelbergzurück

       

ehrenamtliche

 

Ehrenamtliche Mitarbeiterin beim „Scherben-Puzzle“

Nachdem die Keramikscherben gewaschen und getrocknet sind, beginnt die mühsame Arbeit des Sortierens nach Farben und Warengattungen. Damit werden Scherben einzelnen Gefäßen zugeordnet, erst danach wird versucht, ein Gefäß  zusammenzusetzen und zu kleben.

Foto: Museum (E. Kemmet)