"Schöne Aussichten"
Marie Marcks - Zeichnungen und Illustrationen
Zum 90. Geburtstag

STUDIOAUSSTELLUNG

3. Juli bis 16.September 2012

Finissage: Mittwoch, 12. September 2012, 19 Uhr

Eine kleine Auswahl aus den Beständen des Graphischen Depots des KMH zeigt die Weitsicht der Marie Marcks:  Schon Anfang der 60er Jahre wies sie mit ihren Karikaturen auf allfällige, augenscheinliche Übel unserer Zivilisation hin. Über die bloße tagespolitische Aktualität hinaus, halten ihre Tuschezeichnungen Veränderungsprozesse fest, die jeden von uns direkt betreffen. Ihr scharfer  Blick ist in den gezeigten Originalzeichnungen zu spüren, dort wühlt sie mit bösen Bildern und Sprüchen „das Meer des Irrtums“ (M.M.) auf.  Aber auch ihr Eingebundensein in die Kunstgeschichte wird deutlich, die Bezüge finden sich in der Sammlung des KMH in direkter Nachbarschaft der Ausstellung.

Erstmals  zu sehen ist die große Originalzeichnung eines großen Panoramas Heidelbergs aus den 70er Jahren: „Saniert, entkernt, verkehrsgerecht“.


Aus dem Besitz des KMH werden folgende Werke gezeigt:

Wenn Kinder spielen, sind sie gesund, Tuschezeichnung, 1979
Aggressionskette, Tuschezeichnung, 1979
Ein Glück, daß du uns hast, Mama! Tuschezeichnung, 1979
Im Ställchen, Tuschezeichnung, o.J.
Aus deutschen Landen frisch auf den Tisch! Tuschezeichnung, 1976
Blick über Heidelberg und die Rheinebene, Offsetdruck, 1975
Heidelberg: saniert – entkernt – verkehrsgerecht, 70er Jahre
Adam und Eva, Tuschezeichnung, 1963
Ungespritzt, Tuschezeichnung, 1971
Caspar-David-Friedrich-AKW, 1982
Die Nahrungskette, Tuschezeichnung, 1976
Großer Umweltbaum, Tuschezeichnung, 1976
Waldlehrpfad, Federzeichnung, Aquarell, 1983
Normenkontrollapfel, Federzeichnung, Aquarell, 1976