Falls Sie den Newsletter nicht oder nur teilweise sehen, klicken Sie bitte hier


Header-Grafik Porzellanmalerei auf dem Frühstücksgeschirr der Kurfürstin Elisabeth Augusta von der Pfalz, Porzellanmanufaktur Frankenthal, 1777 (Foto KMH/Gattner)
 
spacer

Liebe Leserinnen und Leser,

an diesem Sonntag, 17. Januar, jährt sich der Geburtstag der Kurfürstin Elisabeth Augusta zum 300. Mal. Zu diesem Anlass präsentiert das Kurpfälzische Museum ein passendes Geschenk mit ansprechendem Inhalt.

  

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden des Newsletters.


Ihr Museumsteam 

spacer

 

spacer

spacer

Reich an Geschichten und Bildern: Der Podcast zu Elisabeth Augusta ist bereit

spacer
spacer Kurfürstin Elisabeth Augusta von der Pfalz, um 1750 (Foto: KMH))
Ein wenig exklusiv darf das Geburtstagsgeschenk zu Ehren der Kurfürstin schon sein: Der neue zweiteilige online-Beitrag von Kulturredakteur Jörg Tröger wurde eigens dafür aufgenommen.

 

Gute zwanzig Minuten führt das bebilderte Interview mit Museumsdirektor Frieder Hepp durch die Sammlung. In lockerer Gesprächsatmosphäre erfährt man von der schicksalhaften Zeit- und Lebensgeschichte Elisabeth Augustas, von ihrem Verhältnis zu Heidelberg und von den vielfältigen Bezügen zu den Sammlungen des Kurpfälzischen Museums.

 

Wer weiß, vielleicht mag man zum Abschluss zusammen mit dem Museumsdirektor das Glas zum Fest erheben?!

 
spacer

 

spacer



spacer

Es ist angerichtet: Das Silberservice der Kurfürstin

spacer
spacer Silberservice der Kurfürstin Elisabeth Augusta von der Pfalz (Foto: KMH))
Das zweite Interview von Jörg Tröger enthält eine besonders vornehme Einladung: Man darf Platz nehmen an der Festtafel der Kurfürstin und ihr persönliches Silberservice einmal ganz aus der Nähe betrachten. 
 
Fachkundig und unterhaltsam erzählt Karin Tebbe, Sammlungsleiterin im Kurpfälzischen Museum, von den Besonderheiten dieses herausragenden Ensembles.
 
Unterlegt mit vielen Bildern könnte dieser Beitrag Lust auf genussvolle Tafelfreuden machen. Bon appétit, Mesdames et Messieurs!
 
spacer

 

spacer



spacer

Einladung zum Online-Meeting mit "Friedrich Dürrenmatt"

spacer
spacer Ausstellungskuratorin Régine Bonnefoit, Foto: KMH
Am 31. Januar und 07. Februar bietet sich jeweils um 15 Uhr eine tolle Gelegenheit, Friedrich Dürrenmatt und seine Karikaturen "live" zu erleben. Régine Bonnefoit, Ausstellungskuratorin und Professorin in Neuchâtel, führt mit vielen Bildern der Heidelberger Exponate während 45 Minuten durch das Thema.
 

Wer dabei sein möchte, kann sich kostenlos per E-Mail für den Wunschtermin anmelden (Anmeldeschluss: 28. Januar / 04. Februar). Die Teilnahme funktioniert dann ganz einfach am Smartphone, Tablet oder PC über den Link, den man rechtzeitig per E-Mail erhält (Zoom-Meeting).

   
spacer
spacer

Gleich mitbestellen: Friedrich Dürrenmatts Karikaturen für zuhause

Cahier "Friedrich Dürrenmatt – Karikaturen / Caricatures" (Euro 16.- zzgl. Porto)
Das Cahier ist eine 150 Seiten starke Broschüre mit Beiträgen von Régine Bonnefoit, Pierre Bühler, Peter Gasser, Frieder Hepp, Philippe Kaenel und Myriam Minder. Es ist in Deutsch und Französisch verfasst und enthält Abbildungen in Farbe. 

 

Postkartenset mit zehn unterschiedlichen Dürrenmatt-Karikaturen (Euro 12.- zzgl. Porto) 
 
Wir freuen uns auf Ihre Bestellung per E-Mail an kurpfaelzischesmuseum@heidelberg.de.
 
spacer

 

spacer

spacer

IMPRESSUM
Kurpfälzisches Museum Heidelberg | Hauptstraße 97, 69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-34000 | kurpfaelzischesmuseum@heidelberg.de
Vertretungsberechtigter: Ulrike Pecht
Kristine Scherer
Annina Seele

Wenn Sie keine weiteren E-Mails mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich hier austragen. Um
unsere News Bekannten und Freunden zu empfehlen, klicken Sie hier .

spacer