StartseiteAusstellungenTextilien aus OstasienAustellungsvorschau

Ausstellungsvorschau

Arvid Boecker überlässt die Maltechnik nicht dem Zufall. Bild: privat
Arvid Boecker überlässt die Maltechnik nicht dem Zufall. Bild: privat

Better late than ugly

Arvid Boecker in der Retrospektive der Stadt Heidelberg

15. Juli bis 21. August 2022

Lang und international ist die Reihe der Galerien und Museen, in denen Arvid Boecker in den letzten Jahrzehnten vertreten war. Nun ist es Zeit für ein Heimspiel: Das städtische Kulturamt widmet dem renommierten, in Heidelberg wohnhaften Künstler eine Ausstellung im Kurpfälzischen Museum.

Belagerung und Eroberung Heidelbergs im Jahr 1622, Kupferstich von Matthäus Merian, Detail. Foto KMH/Gattner
Belagerung und Eroberung Heidelbergs im Jahr 1622, Kupferstich von Matthäus Merian (Detail). Foto KMH/Gattner

Krieg und Frieden

Konfliktarchäologie an Rhein und Neckar

18. September 2022 bis 29. Januar 2023

Die erste große Zerstörung Heidelbergs zu Beginn des Dreißigjährigen Kriegs liegt im September 2022 vierhundert Jahre zurück. Aus diesem Anlass zeigt das Kurpfälzische Museum den bedeutenden Fundkomplex aus den Stellungen der angreifenden Truppen und der belagerten Altstadt.

Auch andere kriegerische Auseinandersetzungen sind Thema der Ausstellung. Bedeutende archäologische Zeugnisse spannen einen inhaltlichen Bogen vom Menschen-, Vieh- und Landraub der Jungsteinzeit bis hin zum hochgerüsteten Maschinenkrieg der Moderne. 

 

Eine Kooperation mit dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg