Kunstwerk des Monats

KdM Dezember 2018
Bernhard Fries (1820-1879), Capri, Faraglioni bei Mondschein, 1850er/1860er Jahre (1,942 MB)

Social Media

Führungen

Wir bieten Ihnen individuelle Führungen mit interessanten Informationen zu unserem Museum an.

mehr lesen zu Führungen

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag 10 - 18 Uhr
Montag geschlossen sowie am 24., 25. und 31.12.,1.1., 1.5. und am Fastnachtsdienstag

Sie sind hier: Startseite

Liebe Besucherinnen und Besucher,
das KMH bleibt am 24.12., 25.12., 31.12.2018 und am 1.1.2019 geschlossen. Wir freuen uns auf Sie 'zwischen den Jahren' und ab dem 2.1.2019.

Mittwoch, 12. Dezember, 19 Uhr
"Kunst aus Leidenschaft: Heidelberger Sammler und Persönlichkeiten"
'Kunst und Fremdenverkehr': Matthias Schiemer, Geschäftsführer Heidelberg Marketing, und Dr. Constantin Weber, Ltg. Kommunikation / HD Marketing, im Gespräch mit Prof. Dr. Frieder Hepp und Dr. Dagmar Hirschfelder
Eintritt 4,50 Euro
Im Rahmen der Sonderausstellung "Unwirkichkeiten"

Sonderausstellung Unwirklichkeiten:

Samstag, 15. Dezember, 15 Uhr
Öffentliche Führung mit Kai Lichtenauer M.A.

Sonntag, 16. Dezember, 12 Uhr und 15 Uhr
Öffentliche Führungen mit Kai Lichtenauer M.A.
Führung jeweils 3 Euro zzgl. Eintritt

"Unwirklichkeiten"

Das Imaginäre in der Kunst von Caspar David Friedrich bis Picasso
14. Oktober 2018 bis 17. Februar 2019

 

In einer spektakulären Schau mit international bedeutenden Leihgaben aus Museums- und Privatbesitz beleuchtet das Kurpfälzische Museum Heidelberg das Imaginäre in der modernen Kunst und seine Wurzeln in der Romantik.
Ein Neues habe ich gefunden: Die wahre Kunst ist Unwirklichkeit üben. Das Höchste! So notierte Lovis Corinth (1858–1925) am Ende seines Lebens in sein Tagebuch. Damit stellt der Maler ein jahrhundertelang gültiges Prinzip der bildenden Künste in Frage: das Primat der Naturnachahmung, also das Ziel einer möglichst lebensnahen Wiedergabe der sichtbaren Wirklichkeit. Um 1900 vollzogen die Künstler der Avantgarde einen radikalen Bruch und schufen „Unwirklichkeiten“: Farbe und Form verselbständigten sich und gewannen zugleich Symbolcharakter. Nicht mehr die äußere Wirklichkeit, sondern das Innenleben, das Empfinden des Künstlers steht nun im Mittelpunkt. Die Wurzeln dieser neuen imaginativen Kunst liegen bereits in der Romantik.

Audio-Guide Führung durch die Ausstellung in deutsch und englisch.

Enjoy our spectacular exhibition "Unwirklichkeiten / Unrealities. The imaginary in art from Caspar David Friedrich to Picasso" in English language as well.
An audio-guide in English is at your disposal. Just ask for it!
Click here for further information (718,8 KB)
 

mehr lesen zur Sonderausstellung "Unwirklichkeiten"

Textilsammlung Max Berk

Judith Mundwiler: "Netzwerk im Fluss der Zeit"
Doris Winter-Gedächtnispreis 2018

7. Europäische Quilt-Triennale

16.9.2018 bis 6.1.2019

mehr lesen zur 7. Europäischen Quilt-Triennale

Nächste öffentliche Führungen: Sonntag, 9.12.2018, 15 Uhr und Mittwoch, 12.12.2018, 17 Uhr. € 3,- zzgl. Eintritt.

Der Workshop mit Judith Mundwiler am 8./9.12.ist ausgebucht!

Kurpfälzisches Museum

Kurpfälzisches Museum
Stadt Heidelberg

Hauptstraße 97
69117 Heidelberg

Di - So 10 bis 18 Uhr, Mo geschlossen


Textilsammlung Max Berk

Textilsammlung Max Berk
Stadt Heidelberg

Brahmsstraße 8
69118 Heidelberg-Ziegelhausen

Mi, Sa, So 13 bis 18 Uhr

Anfahrtsskizze (308,7 KB) (pdf-Datei 309 KB)