Helen McBride Richter ©: The Meeting, Photo Credit Kuhnle + Knödler Fotodesign Germany
 
Nancy Crow ©: Riff 4: Calm. Photo Credit Kuhnle + Knödler Fotodesign Germany
Gerri Spilka ©: Interactions 10, Photo Credit Kuhnle + Knödler Fotodesign Germany
Michèle Samter ©: Sophisticated Lady, Photo Credit Kuhnle + Knodler Fotodesign Germany
Elke Klein ©: Waves, Photo Credit Kuhnle + Knodler Fotodesign Germany
Karen Schulz ©:Say Whaaat, Photo Credit Kuhnle + Knodler Fotodesign Germany
Kit Vincent ©: Moby Dick, Photo Credit Kuhnle + Knodler Fotodesign Germany
Sie sind hier: Startseite / Sonderausstellungen

Textilsammlung Max Berk/Kurpfälzisches Museum

Heidelberg-Ziegelhausen, Brahmsstraße 8

Öffnungszeiten: Mittwoch, Samstag, Sonntag 13 bis 18 Uhr

Anfahrtsskizze (308,7 KB)

Color Improvisations 2

Internationale zeitgenössische Quiltkunst

9. April bis 13. August 2017

Mit ihren ausdrucksstarken Farben, den geometrischen Formen und den großen Formaten erinnern die Objekte der internationa­len Ausstellung „Color Improvisations 2“ an die abstrakten Ge­mälde der Moderne. Aber die kunstvoll gestalteten Exponate be­stehen nicht aus Farbe und Leinwand, sondern aus Stoffen. Stoffen, die mit dem Blick für gelungene Kompositionen in mühevoller Arbeit und mit viel Liebe fürs Detail zusammengesetzt und gequiltet, also gesteppt, wurden. 45 „Art-Quilts“ von 44 Künstlerinnen aus Kanada, Frankreich, Deutschland, der Schweiz, Japan, Schottland und den U.S.A. umfasst diese Ausstellung.                
Etwa zwei mal zwei Meter groß sind die Arbeiten, die einen beeindruckenden Einblick in die zeitgenössische Quiltkunst in den USA und Europa geben. Zwar nutzen moderne Künstler die alte Technik, mit der mehrere Stofflagen durch akzentuierende Steppnähte verbunden und fixiert werden. Bei der Wahl der Motive jedoch haben sie sich von traditionellen Regeln und Mustern befreit. Ihre Werke sind ein Spiel mit Formen und Farben, immer wieder neu und immer wieder faszinierend.Kuratiert wurde die Ausstellung von Nancy Crow, die auch eine ihrer neuesten Arbeiten ausstellt. Eineinhalb Jahre hat die amerikanische Quilt-Ikone aus Ohio in die Auswahl der Exponate investiert. Jeder der teilnehmenden 44 Künstler hatte bis zu fünf Arbeiten eingereicht. „Kriterien für die Auswahl waren unter anderem: sehr gute Komposition, eine starke individuelle Stimme als Künstler, saubere Arbeit und intensives Quilten – ich denke, in dieser Ausstellung sehen wir intensiveres Quilten als in den meisten Ausstellungen.“ Nancy Crow unterrichtet Quilten seit mehr als 20 Jahren, ist durch zahlreiche Ausstellungen in den USA und Europa, Workshops und Bücher bekannt und hat mit ihrem Stil viele Quilterinnen beeinflusst.

Die Ausstellung findet in Zusammenarbeit mit Ginie Curtze und dem Museum Tuch + Technik in Neumünster statt. Mehr Informationen unter: http://colorimprovisations2.org/exhibition/

RAHMENPROGRAMM
  
Öffentliche Führungen
mit der Kuratorin Dr. Kristine Scherer
• Samstag, 10.6., 15 Uhr
• Sonntag, 11.6., 14 Uhr  
• Sonntag, 9.7., 15 Uhr
• Mittwoch, 12.7., 17 Uhr
• Mittwoch, 9.8., 17 Uhr
• Sonntag, 13.8, 15 Uhr
Führung € 3,– zzgl. Eintritt

Künstlerinnengespräch
mit Elke Klein
• Samstag, 22.4., 13 bis 18 Uhr
• Sonntag, 23.4., 13 bis 18 Uhr
• Samstag, 22.7., 13 bis 18 Uhr
• Sonntag, 23.7., 13 bis 18 Uhr

Sonntag, 21.5., 14 bis 17 Uhr:
„FARBFELDER – KRAFTFELDER“. Wandern Sie mit uns durch die Welt der Farben und Formen, auf der Stoffweide lässt sich satt grasen! Lassen Sie sich von unserem Stofffarbkasten inspirieren und gestalten Sie Ihr eigenes Kraftfeld. Wie das dann aussehen wird….lassen Sie sich überraschen!
Ein Workshop für alle Altersklassen (Kunstwerkkunde für Kinder und Erwachsene Nr. 51) mit Claudia Fadani und Angelika Dirscherl.
Materialgebühr: € 5,-, Eintritt frei (Internationaler Museumstag)

Samstag, 10.6., 9-18 Uhr und Sonntag 11.6., 9-17 Uhr:
„Die Welt der Farben.“ Workshop mit Michèle G. Samter (Schweiz) zur Erarbeitung eigener Farbkonzepte.
Kosten: € 165,-
Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 15 Pers.
Anmeldungen bis spätestens 12.5. erforderlich unter kmh-textilsammlung-max-berk@heidelberg.de oder tel. unter 06221 5834010
Hier gibt es mehr Informationen und das Anmeldeformular. (247,3 KB)



Color Improvisations 2 is a special invitational exhibition of contemporary quilts curated by Nancy Crow, one of the most celebrated and influential quilt artists of the past forty years. Color Improvisations 2 includes 45 large, improvisational quilts by 44 artists from Canada, France, Germany, Switzerland, Japan, Scotland, and the United States. The exhibition will be presented at the Textile Collection Max Berk in Heidelberg in Germany from April 2nd until August 13th, 2017 in cooperation with Ginie Curtze and the Museum Tuch + Technik at Neumünster.
All of the quilts Nancy Crow chose for this exhibition are large abstract compositions that were machine-pieced, primarily from hand-dyed fabrics, and also quilted by machine. Crow says that she has always compared pieced quilt-making to painting. "Both require a strong classical sense of figure/ground composition, and experienced knowledge of how to mix and create colors (for quilt-makers, through dyeing cotton or silk fabrics), a strong sense of proportions, and drawing ability. In addition, the quilt-maker must have a practiced expertise in cutting all the parts, one at a time, out of fabric and then pinning/working vertically on a huge wall. This requires strong engineering abilities coupled with common sense to put sometimes hundreds, if not thousands, of parts together by sewing each to the next. Unlike painting, fabric colors, shapes, and lines are not brushed on or glued together, but sewn together. And to be able to cut parts, shapes, and lines by eye and then to manage color and value demands hours and hours of practice. The quilt-maker’s eye must be able to coordinate infinite calibrations with the muscle control of hand, wrist, and arm. The entire operation is physical and requires strength. It takes obsessiveness, intensity, practice, practice, practice, and a great eye."

Each work was made specifically for this exhibition, including a new piece by Nancy Crow. All pieces measure between 80" x 80" and 90" x 90".