StartseiteAusstellungenMarisa Vola

Marisa Vola

Visible – Invisible

18. Juli bis 29. August 2021

Mit Marisa Vola und ihrer Ausstellung „Visible - Invisible“ setzt die Stadt Heidelberg ihre Reihe von Retrospektiven im Kurpfälzischen Museum fort.
 
Geboren im italienischen Codevilla, kam Marisa Vola 1960 nach Heidelberg. Es folgte in den Jahren von 1976 bis 1981 ein Studium an der Staatlichen Akademie für Bildende Künste in Karlsruhe, das 1980 in ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg mündete.
 
Ihre zunächst gegenständlichen Bildwelten verließ die Künstlerin ab Anfang der 1980er Jahre mehr und mehr zugunsten ungegenständlicher Bildkompositionen, wobei Blei- und Buntstiftzeichnungen in den Vordergrund rückten. Es entstanden die Arbeiten, die zumindest in der öffentlichen Wahrnehmung zentral für ihr OEuvre stehen: Zeichnungen von unendlicher Zartheit und Feinheit der Linien. Aber, und das wird die Ausstellung zeigen, der Ausdrucksreichtum Marisa Volas geht noch weit über diese konzentrierten Linienarbeiten hinaus, nicht zuletzt auch durch ihre fein komponierten dreidimensionalen Werke.

Eintritt 


Ermäßigt (auch mit HeidelbergCARD)
wochentags 3,- €
sonn- und feiertags 1,80 €

wochentags 1,80 €
sonn- und feiertags 1,20 €

Im Eintritt enthalten ist der Besuch der Dauerausstellung im Kurpfälzischen Museum mit Audioguide in Deutsch, Englisch oder Russisch.
Freier Eintritt Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Inhaber des Museumspasses, Mitglieder der ICOM
Mitglieder des Freundeskreises des Kurpfälzischen Museums
Realisierung der Ausstellung Stefan Hohenadl, Kulturamt der Stadt Heidelberg, Marisa Vola