StartseiteAusstellungenAustellungsvorschauMaterial Evidence

Material Evidence

Eine Ausstellung der internationalen Gruppe Quilt Art.

6. März bis 28. August 2022

Bitte beachten Sie, dass die Textilsammlung Max Berk sich nicht im Kurpfälzischen Museum befindet, sondern in einem separaten Gebäude in der Brahmsstraße 8 im Ortsteil Ziegelhausen. Unsere Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem Footer.
Please note that the Max Berk textile collection is not located in the Palatinate Museum, but in a separate building at Brahmsstraße 8 in the Ziegelhausen district. Please refer to the footer for our opening times.

Cherilyn Martin: "Seven Souls" (Detail), Foto Chris Laheij
Cherilyn Martin: "Seven Souls" (Detail), Foto Chris Laheij

Diese neue Ausstellung der Gruppe Quilt Art widmet sich den Themen Erinnerung und Gestaltungkraft von Stichen. Die Künstlerinnen wurden dabei von der Lebens- und Textilkunst von Mary Fogg inspiriert, einem Gründungsmitglied der Gruppe, die 2016 im Alter von 95 Jahren starb. Quilt Art, die erste Gruppe dieser Art in Europa, wurde 1985 in Großbritannien gegründet, um den Quilt als Kunstform zu fördern. Die 19 Mitglieder sind alle führende Profis, die national und international ausstellen. Für alle KünstlerInnen bildet der Quilt als kulturelles Artefakt mit seinen einzigartigen ästhetischen Eigenschaften den Ausgangspunkt für ihre äußerst unterschiedlichen, nicht unbedingt der traditionellen Definition eines „Quilts“ entsprechenden Interpretationen.

Dominie Nash: "Stills from a Life 55, Foto: Marc Gulezian
Dominie Nash: "Stills from a Life 55, Foto: Marc Gulezian
Sue Hotchkis: "Phoenix" (Detail), Foto: Künstlerin
Sue Hotchkis: "Phoenix" (Detail), Foto: Künstlerin







This new exhibition by the group Quilt Art is dedicated to the themes of memory and the creative power of stitches. The artists were inspired by the living and textile arts of Mary Fogg, a founding member of the group who died in 2016 at the age of 95. Quilt Art, the first of its kind in Europe, was founded in the UK in 1985 to promote quilting as an art form. The 19 members are all leading professionals who exhibit nationally and internationally. For all artists, the quilt as a cultural artefact with its unique aesthetic properties forms the starting point for their extremely different interpretations, which do not necessarily correspond to the traditional definition of a “quilt”.

Mirjam Pet-Jacobs: "Can we leave" (Detail), Fotostudio Leemans
Mirjam Pet-Jacobs: "Can we leave" (Detail), Fotostudio Leemans







Zur Ausstellung ist ein Katalog in englischer Sprache mit Farbabbildungen aller Arbeiten (€ 20,–) erschienen.
A catalog was published for the exhibition in English with color illustrations of all works (€ 20).

Information zum Ausstellungsbesuch

Eintritt 2,50 Euro, ermäßigt 1,50 Euro
freier Eintritt Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre
Inhaber des Museumspasses, Mitglieder der ICOM
Mitglieder des Freundeskreises des Kurpfälzischen Museums
Rahmenprogramm öffentliche Führungen: 10. April 2022, 15 Uhr / 13. April 2022, 17 Uhr / 15. Mai 2022, 15 Uhr (Int. Museumstag) / 18. Mai 2022, 17 Uhr / 8. Juni 2022, 17 Uhr / 12. Juni 2022, 15 Uhr / 13. Juli 2022, 17 Uhr / 17. Juli 2022, 15 Uhr / 10. August 2022, 17 Uhr / 14. August 2022, 17 Uhr
Anmeldung und Information Besuchertelefon: 06221 800317
Mittwoch, Samstag und Sonntag 13.00 bis 18.00 Uhr
Katalog Ausstellungskatalog / exhibition catalogue
Zur Ausstellung ist ein Katalog in englischer Sprache mit Farbabbildungen aller Arbeiten (€ 20,–) erschienen.
A catalog was published for the exhibition in English with color illustrations of all works (€ 20).
aktuelle Hinweise Ein Museumsbesuch ist ohne Termin möglich, ab 4.12.2021 gilt 2G+
Barrierefreiheit Der Sonderausstellungsbereich ist nur stellenweise stufenfrei zugänglich. Weitere Hinweise zur Zugänglichkeit des Museums für Menschen mit unterschiedlichen Einschränkungen gibt es hier www.heidelberg.huerdenlos.de.